Sonntag, 19. Juli 2015

[Produkttest] ARLA SKYR-Probieraktion




Auf der ARLA Facebook-Seite hatte ich an der SKYR-Probieraktion teilgenommen und ein Probierpaket mit zwei Arla SKYR Fruchtvarianten und einer Naturvariante gewonnen.
Geliefert wurde das Probierpaket in einer schicken Arla Kühltasche.




Donnerstag erhielt ich einen Anruf vom Beauftragtem Logistik-Unternehmen, welches mir das Probierpaket am Freitag zwischen 8.00 Uhr und 12.00 Uhr liefern wollte - Freitag morgen um 8.05 Uhr hielt ich es bereits in Händen.
Da das Wetter am Samstag perfektes Grillwetter bot, entschlossen wir uns beim Grillen mit der Naturvariante ein sommerliches Zitronen-Kräuterdressing zuzubereiten.
Zutaten für das Dressing 2-3 Portionen
1/2 Becher SKYR Natur
Saft von einer 1/2 Zitrone
Frische Kräuter der Saison
1 EL Passionsfrucht-Essig
Pfeffer & Salz

Zubereitung
Die Kräuter fein hacken und  mit den übrigen Zutaten gut vermengen. 

Durch die feste und cremige Konsistenz von SKYR hat man ein Dressing welches sich gut auf dem frischen Salat hält und nicht gleich auf dem ganzem Teller verläuft wie bei herkömmlichen Joghurt. Unter den frischen Salat lässt es sich dennoch einfach unterheben. Uns hat die frische sommerliche Dressing-Variante sehr gut geschmeckt. SKYR-Natur schmeckt aber auch wunderbar pur oder gemischt mit Müsli.

Die Fruchtvarianten haben wir dann am Sonntagmorgen zum Frühstück gegessen. Die Sorte Himbeere-Cranberry hatte meine Freundin pur gegessen und ich davon probiert, die Sorte hat uns sehr gut geschmeckt der SKYR ist sehr cremig und die Fruchtmischung reichhaltig, nicht süß und dennoch erfrischend lecker.
Die Sorte Heidelbeere-Holunder hatte ich zum Teil pur und auf frischem Baguette gegessen. Ich esse des Öfteren zum Frühstück gerne Toast oder Brötchen mit Frucht- oder Naturquark. Joghurt hatte sich bisher eher nicht dazu geeignet, SKYR hingegen hat die richtige cremige Konsistenz und ist auch in der Fruchtvariante nicht süß, so dass nichts unkontrolliert vom Rand läuft und eine Sauerei vorprogrammiert ist. Auch diese Sorte hat mir sowohl pur als auch auf Baguette sehr gut geschmeckt.
Hier ein paar Hintergrundinformationen zu SKYR dem legendärem Milchprodukt aus Island:

"Ein Leben ohne Skyr ist für Isländer unvorstellbar. Sie wachsen von Kindheitstagen an mit dieser nationalen Spezialität auf, die perfekt zum aktiven, puristischen Lebenstil der Isländer passt. Das Herstellungsverfahren von Skyr ist bis heute einzigartig: Für die Produktion wird ausschließlich entrahmte Milch verwendet – viermal so viel wie für einen Joghurt. Dadurch erhält SKYR seine Cremigkeit und seinen unvergleichlichen Geschmack." Quelle: Arlafood.de

FAZIT
Die beiden Fruchtvarianten und die Naturvariante konnten uns durchaus überzeugen und schmecken sehr gut. Besonders die cremige Konsistenz überzeugt, denn so kann man beispielsweise die Fruchtvarianten als Brotaufstrich und die Naturvariante als Dressing oder herzhaften Brotaufstrich (gemischt mit ein paar Kräutern, etc.) verwenden. Auch preislich sind die Sorten zu empfehlen. Die Fruchtvarianten (150 g) habe ich bei REWE®  für 0,69 Euro und die Naturvariante (450 g) für 1,19 Euro entdeckt.

Ich bedanke mich bei ARLA Food und dem Arla  Facebook Team für das leckere Probierpaket.



Kommentare:

  1. Die Produkte klingen wirklich interessant. Entdeckt habe ich sie im Handel noch nicht. Da muss ich mal meine Augen offen halten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Produkte bei REWE entdeckt, laut Arla findest du diese jedoch auch bei Real, Edeka, Kaufpark und in der Metro.

      LG
      Ralf

      Löschen
  2. Sieht richtig lecker aus, werde ich mal probieren. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat die richtige cremige Konsistenz und ist vielseitig einsetzbar, bei Dressings unser neuer Favorit.
      LG Ralf

      Löschen